Categories
Ernährung für gute Haut

13 Lebensmittel, die wissenschaftlich erwiesen Ihre Haut klären


An der Vorstellung, dass Schönheit im Inneren beginnt, ist definitiv etwas dran. Wenn Sie sich nicht richtig ernähren, sieht man das auch an Ihrer Haut. Wenn Sie einen klaren, strahlenden Teint, glänzendes Haar und starke Nägel haben möchten, müssen Sie bei dem anfangen, was Sie Ihrem Körper zuführen.

Es gibt zwar viele Möglichkeiten, sich gesund zu ernähren, aber bestimmte Lebensmittel sind garantiert ein Gewinn für Ihre Schönheit. Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit dem Zusammenhang zwischen dem, was wir essen, und dem, was sich in unserem Aussehen niederschlägt. Folglich hat sich die Aufmerksamkeit weg von oberflächlichen Korrekturen hin zu nachhaltigeren Strategien verlagert, die bei uns selbst ansetzen. Wenn Sie also ein neues Aussehen wollen, müssen Sie zuerst Ihre Ernährung umstellen. Um Ihnen einen Vorsprung beim ersten Schritt der Hautpflege zu verschaffen, haben wir die besten Lebensmittel zusammengestellt, die Sie essen sollten, um eine reinere Haut zu bekommen.

Lesen Sie weiter, um die 13 Lebensmittel kennenzulernen, deren hautklärende Wirkung wissenschaftlich erwiesen ist, sowie die Gründe für ihre verschönernde Wirkung.

Probiotika
“Wenn Sie nicht genügend Probiotika zu sich nehmen und die falschen Lebensmittel essen, verlangsamt das leider die Verdauung und führt zu einer Veränderung der bakteriellen Umgebung in Ihrem Darm”, sagt Dr. Whitney Bowe. “Ich sage immer vereinfacht, dass ein entzündeter Darm eine entzündete Haut bedeutet. Wenn Sie Ihren Darm heilen, ist das der erste Schritt zur Heilung Ihrer Haut.” Um mehr Probiotika in Ihre Ernährung einzubauen, empfiehlt Bowe Kombucha, Sauerkraut, alles Eingelegte, Joghurt mit lebenden aktiven Kulturen, Kefir und Miso.

TREFFEN SIE DIE EXPERTIN

Dr. Whitney Bowe ist eine zertifizierte Dermatologin und Autorin. Sie ist spezialisiert auf Hautverjüngung, Laserdermatologie und die Verbindung zwischen Ernährung und Hautpflege.

Präbiotika
Eine weitere Möglichkeit, einen gesunden Darm (und damit eine klare, gesunde Haut) zu unterstützen, ist die Aufnahme von Präbiotika in die normale Ernährung: “Das ist fast wie Dünger für die guten Bakterien”, sagt Bowe. “Knoblauch, Lauch, Löwenzahn, Spargel – das sind großartige Quellen für präbiotische Ballaststoffe in der Ernährung. Sie tragen dazu bei, die gesunde Flora zu nähren und das Darmmikrobiom in einen viel gesünderen Zustand zu versetzen.”

Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index
Bowe sagt, dass Lebensmittel mit hohem glykämischen Index (wie raffinierte Kohlenhydrate, weiße Nudeln, Weißbrot, Brezeln, Bagels, Kekse – alle Arten von raffinierten, verarbeiteten Lebensmitteln) mit Entzündungen und insbesondere Akne in Verbindung gebracht werden. “Es gibt randomisierte, kontrollierte Studien, die zeigen, dass man Akne tatsächlich loswerden kann, wenn man einige dieser Lebensmittel mit hohem glykämischen Index gegen Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index austauscht, darunter alle Arten von Eiweißquellen, Hühnchen, pasteurisierte Eier, Gemüse, Quinoa, Haferflocken aus Stahl, Süßkartoffeln, brauner Reis”, erklärt Bowe.

Molkereifreie Milch
Milchfreie Produkte tragen vielleicht nicht aktiv zur Reinigung Ihrer Haut bei, aber der Wechsel von Milch zu einer alternativen Alternative könnte den Unterschied bei Ihren Akneausbrüchen ausmachen. Bowe sagt zwar, dass es Studien gibt, die Magermilch und Kuhmilch mit Akne in Verbindung bringen (wahrscheinlich aufgrund der in Milchprodukten enthaltenen Molke und des Kaseins), aber sie fügt hinzu, dass man nicht völlig auf Milchprodukte verzichten muss, um eine reine Haut zu bekommen. “Die Studien zeigen, dass es einen Zusammenhang zwischen Milch und Eiscreme und Akne gibt, aber es gibt keinen Zusammenhang zwischen Joghurt und Käse und Akne”, erklärt sie. “Wir glauben, das liegt an den präbiotischen Eigenschaften von Käse und Joghurt, die die negativen Auswirkungen von Milchprodukten aufheben. Mit anderen Worten: Bleiben Sie beim Joghurt, aber lassen Sie die Magermilch weg.

Beeren
Blaubeeren, Brombeeren und Cranberries – ganz zu schweigen von der mächtigen Goji-Beere – enthalten viele Antioxidantien und sind vollgepackt mit Nährstoffen. Antioxidantien sind entzündungshemmend und helfen dem Körper, sich selbst zu heilen, während sie gleichzeitig vor weiteren Schäden durch freie Radikale schützen – ein wahres Wunder für Ihre Haut.1

Grünes Blattgemüse
Blattgemüse wie Grünkohl und Spinat sind ebenfalls eine hervorragende Möglichkeit, zusätzliche Antioxidantien für gesunde Hautzellen zu erhalten. Sie versorgen den Körper mit Vitamin A, das trockener, schuppiger Haut entgegenwirkt, mit Vitamin C, das die von der Sonne verursachten Schäden an Kollagen und Elastin rückgängig macht, und mit Vitamin E, das hilft, Entzündungen zu bekämpfen.1 Außerdem enthalten Blattgemüse Folsäure, einen Nährstoff, der für die DNA-Reparatur notwendig ist.

Kurkuma
Kurkuma wirkt Wunder bei der Linderung von Entzündungen, verbessert nachweislich das Immunsystem und unterstützt die Funktion des Gehirns.2 Verzehren Sie es mit warmem Wasser, um die natürliche Hautflora auszugleichen und Ihre Hautzellen vor freien Radikalen zu schützen.

Eier
Es gibt einen Grund, warum Eiercreme ein koreanischer Schönheitstrend ist. Eigelb soll die Haut nähren und beruhigen und gleichzeitig Vitamin A für die Hautreparatur liefern.

Paranüsse
Selen, das in Paranüssen enthalten ist, ist ein weiteres starkes Antioxidans, das die Haut vor freien Radikalen schützen kann. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass Selen zur Klärung der Haut beiträgt, das Risiko von Hautausbrüchen reduziert und Akne verringert.3

Zitrusfrüchte
Zitrusfrüchte wie Zitronen und Grapefruits enthalten viel Vitamin C, das den Kollagenaufbau unterstützt und die Festigkeit der Haut verbessert. Außerdem regt es den Stoffwechsel des Körpers an und kann dazu beitragen, dass Sie sich weniger aufgebläht fühlen.4

Grüner Tee
In einigen ostasiatischen Kulturen wird grüner Tee getrunken, und insbesondere japanische Frauen wissen schon seit Jahrhunderten um seine Vorteile für die Hautpflege. Zu seinen zahlreichen Vorteilen gehören die Verlangsamung von DNA-Schäden, die Hemmung von Entzündungen und sogar der Schutz vor Sonnenschäden und Verbrennungen.5 Es gibt einen Grund, warum dieses Superfood in so vielen Kosmetika enthalten ist: Die direkte Einnahme des echten Tees liefert seine sofortigen beruhigenden Eigenschaften und sorgt für dauerhafte Ergebnisse.

Fisch
Fisch hat eine lange Liste von Vorteilen für Ihre Gesundheit, insbesondere für Ihre Haut. Lachs, Thunfisch, Heilbutt, Kabeljau, Schnapper und Sardinen enthalten alle Selen. Kaltwasserfische wie Lachs, Sardinen und Makrelen sind reich an essenziellen Fettsäuren wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die die natürliche Fettbarriere der Haut aufrechterhalten und so Trockenheit und ungleichmäßigen Teint bekämpfen.1

Gute Öle
Hochwertige Öle wie kaltgepresstes natives Olivenöl extra und Avocadoöl sind reich an Nährstoffen, die Ihrer Haut zugute kommen können, darunter essenzielle Fettsäuren und Vitamin E.